Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an verschiedenen Theaterstücke vom Schul- bis zum Profitheater.

Kataloge

Unser Gesamtkatalog ist als PDF erhältlich.
Oder Sie suchen nach Stücken in unserem Onlinekatalog.

Beratung und Auswahlsendungen

In unserem Verlagsprogramm führen wir an die 6000 Theaterstücke. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl eines passenden Stücks. Hierzu können Sie mit uns einen Termin für eine Beratung im Verlag vereinbaren, oder mit Hilfe des Formulars unter Bestellung eine Auswahlsendung bestellen.

 
 
 

Heinz Jürgen Köhler

Weidmannsheil…

Nach der Komödie „Wer Schulden hat, hat auch Likör“ is Bärndütsche übersetzt vo der Erica Lüthi und em Gerhard Kanobel

Besetzung: 4w/ 5m
Bild: Gaststube

Alles könnte im Gasthof „Zum silbernen Hirschen“ so schön sein. Das benötigte Wildbret wird im angrenzenden Wald selbst erlegt, im Keller wird der Schnaps illegal gebrannt. Seit fünf Generationen hat sich daran nichts geändert. Doch plötzlich ist nichts mehr so, wie es war. Die Wirtsleute müssen einen Kredit aufnehmen, ein neuer Förster taucht auf, um die Ursache für das stark dezimierte Wild im Revier zu finden, und eines Tages taucht ein Herr Vonlanten mit seiner Angestellten auf, um im Gasthof zu übernachten. Da wittern die Wirtsleute das grosse Geschäft. - Bruder Walter kommt aber hinter das Geheimnis des Gastes und schmiedet mit seiner Schwester Rösli einen verhängnisvollen Plan.

Leseprobe

Klaus Tröbs

Schwiegermüettere, wo uusraschte
Komödie

Mundartbearbeitig vom Hanspeter von Burg

Besetzung: 4w/3m
Bild: Wohnstube

Völlig überraschend taucht Vreni bei ihrer Tochter Heidi auf und will bei ihr übernachten. Sie besteht darauf, im Ehebett zu schlafen, weil ihr die Couch zu hart ist. Doch Daniel, Heidis Mann, ist damit nicht einverstanden und flüchtet zu seiner Mutter Agathe. Die erscheint am nächsten Tag, mit einem Regenschirm bewaffnet, in der Wohnung und will Vreni zur Rede stellen. Beide Frauen liefern sich einen heftigen und kontroversen Wortwechsel und bedrohen sich auch. Tags darauf erscheint Agathe erneut, diesmal zusammen mit Vrenis Ehemann Otto. Vreni ist bereit zu einem Boxkampf. Da aber Agathe keinerlei Angst zeigt und sich ihr mutig entgegen stellt, verzichtet sie auf den grossen Fight, worauf ihr Agathe Feigheit vorwirft. Heidi hat die Nase von den ständigen Streitigkeiten der beiden Schwiegermütter voll und wirft sie aus ihrer Wohnung.

Leseprobe

Cornelia Truninger

D Schiffsreis oder Zäme ällei

Es Theaterstuck mit verschiedene Ände

Besetzung: 13 Jugendliche, 5-11w/2-8m
Bühnenbilder: Wartesaal/ Schiffsdeck/ Insel

Eine Schiffsreise endet für eine Gruppe ganz unterschiedlicher Reisender mit einem Schiffbruch. Sie landen alle auf einer einsamen Insel, kämpfen ums Überleben. Nach und nach finden alle beteiligten der Schiffsreise zusammen. Wie die Geschichte ausgeht, entscheidet das Publikum.

Leseprobe

Heinz Jürgen Köhler

Weidmannsheil - Schnaps sei Dank

Nach der Komödie „Wer Schulden hat, hat auch Likör“, is Bärndütsche übersetzt vo der Erica Lüthi und für Senioren bearbeitet vom Gerhard Kanobel

Besetzung    4w/ 5m
Bild    Gaststube

Alles könnte im Gasthof „Zum silbernen Hirschen“ so schön sein. Das benötigte Wildbret wird im angrenzenden Wald selbst erlegt, im Keller wird der Schnaps illegal gebrannt. Seit fünf Generationen hat sich daran nichts geändert. Doch plötzlich ist nichts mehr so, wie es war. Die Wirtsleute müssen einen Kredit aufnehmen, ein neuer Förster taucht auf, um die Ursache für das stark dezimierte Wild im Revier zu finden, und eines Tages taucht ein Herr Vonlanten mit seiner Angestellten auf, um im Gasthof zu übernachten. Da wittern die Wirtsleute das grosse Geschäft. - Bruder Walter kommt aber hinter das Geheimnis des Gastes und schmiedet mit seiner Schwester Rösli einen verhängnisvollen Plan.

Leseprobe

Dietrich Moosdorf

Zmitts i der Nacht…

Es nid ganz gwöhnlichs Wiehnachtsspiel
Mundart vom Hanspeter von Burg

Besetzung: Schüler/ ev. gemeinsam mit Jugendlichen
Bild: In Andeutung

Waren es sieben Jünger oder sieben Zwerge die mit Jesus zogen? Und wie fing das eigentlich alles an? Die Neugier wächst bei den Kindern, die in der dicken Bibel nachlesen und die Zuschauer mitnehmen in die Weihnachtsgeschichte, die hier etwas anders erzählt wird.

Leseprobe

TVE auf Facebook