Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an verschiedenen Theaterstücke vom Schul- bis zum Profitheater.

Kataloge

Unser Gesamtkatalog ist als PDF erhältlich.
Oder Sie suchen nach Stücken in unserem Onlinekatalog.

Beratung und Auswahlsendungen

In unserem Verlagsprogramm führen wir an die 6000 Theaterstücke. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl eines passenden Stücks. Hierzu können Sie mit uns einen Termin für eine Beratung im Verlag vereinbaren, oder mit Hilfe des Formulars unter Bestellung eine Auswahlsendung bestellen.

 
 
 

Eugène Labiche

S Sparsäuli

Komödie
Nach "la cagnotte"
Mundartbearbeitung Ingrid Wettstein

Besetzung:    6w/ 5m
Bild:    Gartenbeiz/ Edelrestaurant/ Polizeibüro/ Empfangszimmer/ Baustelle in Andeutung

In einer französischen Dorfwirtschaft treffen sich jeden Montag ein paar Frauen und Männer zum Kartenspiel. Mittelpunkt des heutigen Abends ist das Sparsäuli, in welches der Verlierer jeweils seinen Obulus entrichten muss. Jetzt ist es voll und muss geschlachtet werden. Mit diesem Schlachtgeld wollen sie sich etwas Besonderes leisten. Nach grossen Diskussionen, was mit dem Geld angefangen werden soll, wird einer Vergnügungsreise nach Paris zugestimmt. - In der französischen Metropole angekommen, geraten sie in einen Strudel unvorhergesehener Ereignisse, werden Zeugen eines Diebstahls, landen in einem Nobelrestaurant, geraten in Polizeigewahrsam und es gelingt ihnen eine spektakuläre Flucht, die sie in die Fänge einer Heiratsvermittlerin führt. Auch hier läuft alles aus dem Ruder, und wie es Nacht wird in Paris, sitzen sie auf der Strasse…

Leseprobe

Carlo Coldoni

D Wirtin Mirandolina

Komödie
Berndeutsche Bearbeitung Peter Leu

Besetzung:    3w/ 5m
Bild:    Locanda (Gasthaus)

Da ist die von der Männerwelt umschwärmte Wirtin Mirandolina. Zu ihren Verehrern gehören ein verarmter Marchese, ein neureicher Graf und ein schlitzohriger Kellner und alle haben sie ihre speziellen Gründe, warum sie hinter Mirandolina her sind. Nur einer zeigt sich unbeeindruckt: Der Cavaliere, ein sonderbarer Zeitgenosse, der dem weiblichen Geschlecht generell jedes Reizpotential abspricht. Das weckt den Jagdinstinkt bei Mirandolina, die nun sämtliche Register der Verführungskunst zieht, um diesen Weiberfeind umzudrehen. Dies wiederum sehen die anderen Herren gar nicht gern und sie spinnen ihrerseits den feinen Faden der Intrige.
Es kommt, wie es kommen muss, oder doch ganz anders?

Leseprobe

Jeremias Gotthelf

Ueli der Chnächt

Dramatisiert von Tim Krohn
Mundartfassung von Dorothea Trauffer

Besetzung    viele
Bild    Bauernhof/ Freilicht

Ueli, ein armer, unbedeutender Knecht, der glaubt, nur auf der Welt zu sein, «um es bös zu haben», lernt, was innerer Adel ist: Er schafft sich durch Fleiss und Rechtschaffenheit einen guten Namen, und es beweist sich schnell, dass der mehr zählt als bares Geld.
Gotthelfs weltberühmter Roman von 1841 spricht von inneren Werten und menschlicher Verantwortung, die heute, in Zeiten globaler Finanzkrisen und Börsenkriminalität, nicht aktueller sein könnten.

Leseprobe

Sabine Schüffelchen

"Willige Hausfrau hat vormittags noch Zeit"

E Komödie zmitts us em Läbe
Mundart vom Hanspeter von Burg

Besetzung: 5(4)w/ 3(4)m
Bild: Zimmer


Familie Heimann hat im Lotto gewonnen. Glücklich schmiedet Ursula Pläne für die Verwendung des Gewinns. Aber am Tag, als ihr Mann den Lottocheck bei der Bank einreichen soll, verschwindet er spurlos. Ursulas Lage ist verzweifelt: Zwei Kinder, zwei Hypotheken und das Bankkonto ist leer. Da muss „Frau“ sich was einfallen lassen!

Leseprobe

Grazia Meier

Der unechte Kranke

Einakter
Eine commedia dell'arte Episode

Besetzung: 2w/ 6m
Bild: 2 Zimmer als Doppelbild

Rosalinde, die Tochter des Pantalone, ist in Eugenio verliebt, aber ihr Vater will dieser Verbindung nicht zustimmen. Er besteht darauf, dass Rosalinde den Capitano heiratet. Arlecchino und Brighella werden von Colombina zu Rate gezogen und sie hecken einen Plan aus, wie man Pantalone zur Einwilligung bringen will. Sie verabreichen Pantalone ein Abführmittel, so dass dieser meint, er sei vergiftet worden. Der beigezogene Dottore diagnostiziert fälschlicherweise eine tödliche Krankheit, um möglichst schnell und einfach Geld zu verdienen. Dies passt genau in den Plan von Arlecchino und Brighella. Als Eugenio, von seinem Medizinstudium zurückgekehrt, eine hoffnungsvollere Zweitmeinung abgibt, geht es Pantalone plötzlich schon viel besser. Dank seiner Diagnose gibt er nun seinen Segen zur Heirat von Eugenio und Rosalinde.

Leseprobe

TVE auf Facebook